Das Problem

problem

 

Ob Rohrverstopfung, Korrosion oder Schweißnahtkontrolle bei geplanter Revision oder ungeplantem Störfall.

Sie haben ein visuell zu lösendes Problem, welches mit Hilfe von Endoskopen oder Kamerasystemen gelöst werden kann?

 

 




Ihre Anfrage

anfrage

 

Nutzen Sie einfach unsere bundesweite Service-Nummer: +49 (0) 1805 - 64 14 111 (12 cent/min) oder faxen bzw. e-mailen Sie uns.

Geben Sie uns Ihre Problemstellung und beschreiben Sie dabei Nennweiten, Längen und Vor-Ort-Bedingungen.

 

 




Unser Angebot

angebot

 

Wir erstellen Ihnen zu Ihrer Problemstellung umgehend ein unverbindliches, individuelles Angebot.

Ob Pauschalvereinbarungen oder Zeitabrechnung - es wird nach Abwägung sinnvoller Gesichtpunkte entschieden. Unsere Erfahrung lassen wir in Bezug auf Dauer und Umfang der Inspektion mit einfließen.

 

 




Die Anfahrt

anfahrt

 

Wir sind bundesweit vor Ort und reisen im Team mit einem oder zwei Messtechnikern an.

Unsere Fahrzeuge sind komplett ausgestattet mit unterschiedlichsten Endoskop- und Kameravarianten.

Für die Berechnung der An- und Abfahrtkilometer zählt unser Standort in Ihrer Nähe. Die Fahrtzeit versteht sich inklusive und wird nicht extra berechnet.

 




Die Inspektion vor Ort

inspektion

 

Zertifiziert nach SCC/AMS sind unsere Arbeitsabläufe klar definiert, kommuniziert und organisiert.

Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind über die notwendige Anforderung hinaus mit der PSA (Persönliche Schutz-Ausrüstung) ausgestattet.

Unser geschultes nach DIN ISO 9712/ VT2 zertifiziertes Personal weiß sich in Industrieanlagen zu bewegen. Wir finden geöffnete Anlagen vor und können diese über die von Ihnen errichteten und abgenommenen Gerüste auch erreichen. Wir benötigen in der Regel 220 Volt, können aber auch netzunabhängig arbeiten.

Wir sind auch in der Lage, Verschmutzungen sowie Fremdkörper zu entfernen.




Die Dokumentation

doku

 

Es wird ein Prüfbericht erstellt, der neben den aufgenommenen Bildern auch den Aufbau der Industrie-Endoskopie am Prüfbauteil enthält. Weiterhin wird mitgeteilt, mit welchem Endoskop/welcher Kamera und welcher Optik (Vergrößerung) die Bilder/Videos aufgenommen worden sind.

Auf Wunsch ermitteln wir auf Basis der „Stereomesstechnik“ auch genau Maße (metrisch oder zöllig). Die Bilder werden erklärt und es findet eine Aussage darüber statt, was auf den Bilder zu erkennen ist. „Ist die Anzeige ein Riss oder doch nur ein Schatten auf der Oberfläche?“ Gefundene Anzeigen während der Prüfung werden unmittelbar dem Fachbereich gemeldet, sodass weiterführende Maßnahmen organisiert werden können.

Wir führen keine Sachverständigenarbeiten aus. Wir weisen nur auf Unregelmäßigkeiten und Anzeigen hin.

Die gesamte Dokumentation (Bilder, Videos und der Bericht) wird auf einem Festspeichermedium (USB-Stick) gespeichert, um eine langjährige und komplikationsarme Archivierung zu gewähren. Zusätzlich zum USB-Stick wird ein Prüfbericht in Papierform ausgedruckt und dem Fachbereich ausgehändigt.